Geschwollene, schwere und schmerzhafte Beine…was tun???

Viele Menschen (nicht nur Frauen) leiden gerade jetzt im Sommer unter geschwollenen, schweren und schmerzhaften Beinen. Dieser Beitrag soll Abhilfe schaffen.

1. Woher kommen geschwollene, schwere und schmerzhafte Beine bei warmen Temperaturen?

Bei Wärme weiten sich die Gefäße, dadurch versackt das Blut mit der Schwerkraft in den Beinen. Manchmal spürt man es auch an den Händen. Ebenso sammelt sich das Blut und somit das „Wasser“ in den Beinen, wenn wir lange stehen oder sitzen.

2. Wie merkt man das „Wasser“ in den Beinen?

– die Hosen spannt oder die Schuhe scheinen zu eng zu sein.

– Socken schneiden ein

– die Beine sind schwer, spannen, kribbeln oder schmerzen

– es bilden sich Druckstellen beim Eindrücken mit dem Daumen

– die Beine nehmen an Umfang zu

3. Was kannst Du dagegen tun?

Ernährung: gesund und ausgewogen mit wenig Süßigkeiten. Salzarme Kost, viel Trinken ( nein die Beine werden dann nicht noch dicker 😉 )

Brennesseltee, Ingwer und Zitrone fördern die Wasserausscheidung.

Wechselduschen trainiert die Gefäße.

Hochlagern fördert den natürlichen Rückfluss zum Herzen.

Bewegung: auch wenn die Beine schwer sind, bewege dich. Ein kleiner Spaziergang kann Wunder wirken. Optimaler Weise bewege dich im Wasser. Der hydrostatische Druck „presst“ das Wasser aus deinen Beinen und es kühlt ab 😀

Vielleicht helfen dir Kompressionsstrümpfe. Lass dich hierzu im Fachgeschäft beraten

Reibe deine Beine regelmäßig mit einem Venenbalsam, mit Birkenöl oder Rostkastanie ein.

4. Was kann dein Physiotherapeut dagegen tun?

In der Praxis bieten wir verschiedene Behandlungsmöglichkreiten an

– manuelle Lymphdrainage

– der Lymphomat

– Bürstenmassage mit anschliessender Birkenöleinreibung

– Trampolintraining

Natürlich kann einen Schwellung der Beine auch auf ein Krankheitsgeschehen hindeuten. Somit ist es möglich, dass die Beine auf Grund von Nieren- oder Herzbeschwerden oder einer Thrombose anschwellen. Ebenso kann ein Lip-/Lymphödem zu Grunde liegen. Dies sollte vorher ärztlich abgeklärt werden.

Wenn du unter diesem Problem leidest sprich uns gerne darauf an, wir werden dich dann eingehend zu deinem Problem beraten ‼️